Aktuell

#wirarbeitendran

Arbeiterwohlfahrt startet Kampagne für Nachhaltigkeitsziele.

Aktuell

AWO Ansicht. Das Magazin der AWO.

Wie gerechte Gesundheitsversorgung aussehen kann.

„AWO aktuell und direkt“

Video-Podcast von Wolfgang Stadler

AWO Bundesvorsitzender zum gesellschaftlichen und politischen Geschehen in Deutschland.

Positionen und Stellungnahmen

AWO-Inhalte vertiefen

Lesen Sie nach in den Positionen und Stellungnahmen der AWO.

Theorie und Praxis

TUP Sonderband 2020: Gefahr Ungleichheit.

Es gab schon vor der Corona-Pandemie strukturelle Ungleichheiten in verschiedenen Lebensbereichen, die jetzt wie unter einer großen Lupe viel deutlicher sichtbar werden oder sich gar verschärfen. In den Texten und Interviews - u.a. mit Andreas Reckwitz, Michael Hartmann und Christian Baron - in diesem Band werden strukturelle Ungleichheiten in verschiedenen Lebensbereichen und Themenfeldern analysiert. Es werden Ideen skizziert, wie diese Ungleichheiten beseitigt werden können und Zusammenhalt entstehen kann. Dies ist letztlich dann möglich, wenn die sozialen Rechte der Menschen gestärkt und eben nicht aufgrund ökonomischer Interessen ignoriert werden; wenn Geschlecht, Hautfarbe, ökonomische Lage oder fehlende Bildung eben keine Rolle spielen, ob etwas Gültigkeit haben soll oder nicht.

Die sozialen und ökonomischen Einschnitte im Frühjahr dieses Jahres waren jedoch so weitreichend, dass allein diese unser Zusammenleben auf viele Jahre hin bestimmen werden.

Aus dem Editorial von Herausgeber Wolfgang Stadler

Liebe Leserin, lieber Leser,

in vielen Staaten weltweit sind Opfer des Virus Covid-19 vor allem Arme, Ausgegrenzte und Angehörige ethnischer Minderheiten. Erste Untersuchungen in den USA etwa belegten, dass die Folgen des Virus vor allem die schwarzen Menschen betreffen. Der Blick muss aber gar nicht in die Ferne schweifen: Ob es die Einkommensstrukturen zwischen Mann und Frau sind, oder die Bildungszugänge für Kinder, die Gesundheitsrisiken für bestimmte Bevölkerungsgruppen oder die Jobsicherheit bestimmter Berufsgruppen: auch in Deutschland werden  bestehende Ungleichheiten durch die Folgen der Corona-Pandemie verstärkt und treten noch viel deutlicher zutage. Glaubt man selbst den nicht zur Apokalypse neigenden Wissenschaftlerinnen und Beobachtern des Geschehens, stehen wir am Beginn einer sich zuspitzenden Verschärfung sozialer Ungleichheiten, die von überzeugten Demokratinnen und Demokraten höchste Wachsamkeit erfordert.

In den TUP-Sonderbänden versuchen wir immer wieder die Ursachen und Gründe für soziale Verwerfungen auszuleuchten; möchten wir Perspektiven für einen sozialen und für den demokratischen Zusammenhalt skizzieren. So auch mit diesem Band. Dieser wurde vor der Corona-Pandemie konzipiert, kommt jedoch angesichts der eingangs erwähnten Zunahme von Ungleichheiten zur rechten Zeit. Niemand kann derzeit sagen, wie sich das Virus mit seinen Auswirkungen entwickeln wird. Die sozialen und ökonomischen Einschnitte im Frühjahr dieses Jahres waren jedoch so weitreichend, dass allein diese unser Zusammenleben auf viele Jahre hin bestimmen werden. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes werfen aus unterschiedlichen Blickwinkeln einen geschärften Blick auf strukturelle Ungleichheiten, die mehr denn je angegangen und beseitigt werden müssen.

Ich wünsche Ihnen eine ertragreiche Lektüre und bleiben Sie gesund

Wolfgang Stadler, AWO-Bundesvorsitzender

Inhaltsverzeichnis und Bestellmöglichkeit

Weiter lesen
Weniger
Laden...

© 2020 AWO Bundesverband e.V.