Aktuell
21.01.2021 | Pressemitteilung

Corona-Schnelltests in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Seite drucken

AWO begrüßt Kostenübernahme des Bundes für Personalkosten.

Bund und Länder haben sich am 19. Januar 2021 darauf verständigt, die Personalkosten für die Corona-Schnelltests in Einrichtungen der Eingliederungshilfe zu übernehmen. Dazu erklärt Brigitte Döcker, Mitglied des AWO Bundesvorstandes:

„Die AWO begrüßt ausdrücklich den wichtigen Beschluss der Bund-Länder-Konferenz, endlich die Personalkosten für die Corona-Schnelltestsin Einrichtungen der Eingliederungshilfe zu übernehmen. Die AWO fordert seit Pandemiebeginn, den Schutz von Menschen mit Behinderungen und Beschäftigten bei allen Maßnahmen in den Fokus zu nehmen.“

„Um Menschen mit Behinderungen und Mitarbeitende bestmöglich vor einer Ansteckung zu schützen und um im Ernstfall schnell die nötigen Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens einleiten zu können, sind regelmäßige Testungen wichtig“, so Döcker weiter, „Die AWO fordert nun, dass der Beschluss zur Kostenübernahme schnellstmöglich in die Coronavirus-Testverordnung aufgenommen wird und dieser auch rückwirkend gilt.“

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2021 AWO Bundesverband e.V.